Hochzeitsbudget für deine nachhaltige Hochzeit

SHARE LOVE

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Hochzeitsbudget: Wie viel kostet eine nachhaltige Hochzeit eigentlich?

1800 Euro für das Hochzeitskleid, 150 Euro für den Brautstrauß, 900 Euro für den Blumenschmuck, 2500 Euro für den Fotografen und vieles mehr zählen zum Hochzeitsbudget einer nachhaltigen Hochzeit!

Kurzum, eine Hochzeit zu planen braucht neben Zeit, auch ein gut geplantes Hochzeitsbudget!

Ein verantwortungsvoller Umgang mit natürlichen Ressourcen spiegelt sich auch im Hochzeitsbudget wider. Aber wie viel kostet eine nachhaltige Hochzeit? Wir helfen euch dabei, das Hochzeitsbudget für eine nachhaltige Hochzeit im Blick zu behalten!

Budgetplanung für eine nachhaltige Hochzeit

Grün zu heiraten bedeutet nicht teuer zu heiraten. Es bedeutet auf regionale Produkte und Dienstleistungen zurück-zugreifen, um den CO2 Ausstoß zu verringern. Dabei entscheidet Ihr selbst, wie wichtig das Thema Nachhaltigkeit an eurem Hochzeitstag ist.

Wie schon in unserem „frisch-verlobt-was-nun-diese-7-dinge-solltest-du-nach-deiner-verlobung-tun“ Blogpost erwähnt, gibt das Budget den Rahmen der Hochzeit vor. Vereinbart daher zu allererst Euer maximales Budget und stellt euch die Frage „Wie viel möchtet Ihr für Eure nachhaltige Hochzeit ausgeben?“.

Hochzeitsbudget planen
Hochzeitsbudget planen für eine nachhaltige Hochzeit

Je nach Euren Wünschen und Vorstellungen werden die Ausgaben unterschiedlich ausfallen. Im Durchschnitt sagt man ca. 40% für Location inklusive Mitarbeiter, Essen und Trinken, 8-10% für Eheringe, 10% für Fotograf und Videograf, 6-10% für das Kleid, 5% für den Anzug, 5-8% für die Blumen und Dekoration. Der Rest ist für Papeterie, Standesamt, Kirche und Hochzeitstorte.

Es gibt eine Menge Schritte und Details, durch die Ihr auf einfache Weise das Hochzeitsbudget kostenneutral planen könnt ohne auf die Nachhaltigkeit verzichten zu müssen. Wir verraten Euch wie, im nachfolgenden Beitrag!

Ausgaben im Zeichen der Umwelt

Ein nachhaltiger Anzug, ein wunderschönes Brautkleid aus hochwertigen Biostoffen, eco-friendly Papeterie, regionale Produkte oder faire Hochzeitsringe. Eines haben diese Dinge alle gemeinsam: Qualität und Schonung der Ressourcen!

Die Kosten für eine nachhaltige Hochzeit können dadurch natürlich höher sein, aber auch Euer Beitrag für die Umwelt steigt. Für eine grüne Traumhochzeit müsst Ihr Euch aber nicht in Unkosten stürzen.

Um Euch bei der Planung des Budgets zu unterstützen, haben wir die wichtigsten Ausgaben in einer Liste zusammengestellt mit entsprechenden Richtwerten. Diese Liste soll Euch als Grundlage dienen, um auf einen Blick zu sehen, wo Ihr mit Euren Finanzen steht und wie viel Spielraum Ihr noch nach oben habt.

Green Wedding Pirates Tipp: Je genauer und detaillierter die Planung und Dokumentation der Ausgaben, desto geringer das Risiko, dass Ihr Euch verkalkuliert!

Hochzeitsbudget für eine nachhaltige Hochzeit im Bereich Blumen
Hochzeitsplanung erfordert viel Zeit - Krafttanken im Garten muss zwischendurch sein

Ladet Euch unseren Hochzeits-budgetplaner kostenlos herunter, um Eure Ausgaben zu verwalten! In diesem Sinne steht der Budgetplanung Eurer perfekten nachhaltigen Hochzeit nichts mehr im Weg!

Wir  hoffen, dass wir Euch einen guten Überblick geben konnten und Ihr hierdurch Eure Finanzen besser im Auge behält! 

Hochzeitsbudget im Detail

Braut: von 1500 Euro bis 5000 Euro

Neben dem Brautkleid, dürfen auch andere wichtige Details nicht fehlen, wie zum Beispiel der Schleier, die Dessous, die Brautschuhe, das Strumpfband, der Braut-Schmuck, die Brautfrisur, ein professionelles Make-up etc. Die Kosten für das Gesamtbild einer schönen Braut können von normal bis high class betragen, das liegt allerdings in Euren Händen: think green! Nachhaltige Hochzeitskleider gibt es zum Beispiel bei Olcay Krafft oder Rike Winterberg.

Bräutigam: von 500 Euro bis 1500 Euro

Auch die Männer dürfen am großen Tag, die Frau des Herzens beeindrucken. Neben dem Anzug, gehören das Hemd, der Gürtel oder Hosenträger, die Krawatte oder Fliege, die Schuhe und sonstige Accessoires (wie Gehstock oder Zylinder) dazu. Fairtrade Mode bietet beispielsweise der Deutsche Shop Wilvorst oder der Schweizer Shop Suitart. Bei den Schuhen bietet Noahvegane Nachhaltigkeit aus Italien.

Eheringe: von 400 Euro bis 1300

Hier kommt es wieder auf Eure Wünsche an. Von Steinchen, verschiedenen Materialien der Ringe bis hin zur Gravur, steht alles zur Auswahl und verändert die Preise. Fragt Euren Schmuckanbieter nach fair gehandeltem und ökologischem Gold.

Das Ringkissen zählt auch zu den Kosten, hier gibt es einige tolle Ideen auch auf Pinterest.

Hochzeitsschmuck für eine nachhaltige Hochzeit
Hochzeitsschmuck

Die standesamtliche Trauung: von 250 Euro bis 1400 Euro

„Zwei Kleider?“ Auch hier wieder ein Rat: think green!  Wir wollen der Umwelt etwas Gutes tun!  Daher überlegt euch gut, ob Ihr eines oder zwei Hochzeitskleider kauft. Ganz gleich wie Ihr Euch entscheidet,  wählt mit bedacht, so könnt Ihr auch zu späteren Feierlichkeiten das Kleid noch tragen.

Die kirchliche Trau-ung: von 50 Euro bis 900 Euro

Spende für die Kirche, musikalische Begleitung und die Hochzeitskerze wird hier bereits mitgerechnet.

Agape: von 400 Euro bis 1200 Euro

Herzlichen Glückwunsch – jetzt wird gefeiert! Bei der Agape ist ein Sektempfang mit Häppchen und Musik üblich. Wie bei allen Punkten gilt – es kommt auf Eure Wünsche an. Denkt an regionale Produkte und Häppchen, welche Ihr auch um Mitternacht nochmals ans Buffet stellen könnt.

Essen und Trinken: von 5000 Euro bis 15000 Euro

Bei Speisen und Getränken ist die Anzahl der Gäste mitunter der größte Hebel, an dem Ihr drehen könnt, um Einsparungen zu machen.  Die Angebote beinhalten üblicherweise Speisen und Getränkepauschale bis Mitternacht, Hochzeitstorte und Mitternachtssnack. 

Je nach Dienstleister und Euren Wünschen kann das natürlich sehr stark variieren. Regionale und saisonale Produkte sind bei der Menü- und Getränke-auswahl zu berücksichtigen, besprecht das am besten mit Eurem Caterer.

Blumen und Deko: 550 Euro bis 2500 Euro

Weitere wichtige Punkte bei der Hochzeitsplanung sind, die Gestaltung der Hochzeits-location, des Standesamts, der Agape, der Kirche, der Brautstrauß, Strauß oder Armband für Trauzeugin, Autoschmuck, Blumenkinder und Tischdekoration.

Green Wedding Pirates Tipp: Pinterest sei Dank – gestaltet Euch eine eigene Pinnwand und beginnt mit der Auswahl der Farben. Hier gibt es eine riesen Auswahl an Moodboards. Vergesst nicht daran zu denken, welche Blumen gerade Saison haben! Unter anderem kann auch der Blumenschmuck doppelt verwendet werden, dazu nimmt man den Blumenschmuck nach der Trauung mit zur Feierlocation und verwendet ihn dort als Tischschmuck!

Gartenbau Wruss Dekoration für Hochzeit
Gartenbau Wruss Dekoration

Sonstige Ausgaben: von 100 Euro bis Ende nie

Darunter fallen Polterabend, Gastgeschenke, Fotobox, Tanzkurs, Shuttle, Kinder-betreuung, etc.

Um die tatsächlichen Kosten definieren zu können, gilt es jetzt Eure Wunsch-Dienstleister zu kontaktieren und Angebote einzuholen. Anhand des Budgetplaners nähert Ihr Euch den tatsächlichen Kosten an und verliert nie den Überblick. Das tolle an dieser Phase ist, dass es auch zu positiven Überraschungen kommen kann und sich noch das eine oder andere Extra ausgeht.

Eine genaue Auflistung der einzelnen Posten, inklusive der Richtwerte findest du hier in unserem Hochzeits-budgetplaner !

Viel Spaß beim Planen wünschen Eure Green Wedding Pirates,

Michaela

Teile diesen Blogbeitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Instagram has returned invalid data.