Green Wedding – eine nachhaltige Hochzeit feiern!

SHARE LOVE

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Green Wedding: Wir feiern eine nachhaltige Hochzeit!

Eine nachhaltige Hochzeit feiern: Ein unvergesslicher Tag im Leben soll es werden, voller Romantik, mit Familie, Freunden und einem unbeschreiblich guten Gefühl. Eine Feier bei der nicht nur die Glücksgefühle lang anhalten sollen, sondern auch die Nachhaltigkeit im Vordergrund steht.

Nachhaltig zu heiraten ist längst kein Trend mehr!

Nachhaltig zu heiraten ist eine Lebenseinstellung,  die viele Brautpaare  an Ihrem Hochzeitstag umsetzen. Vom Hochzeitsessen, über die nachhaltige Hochzeitstorte, bis hin zur umweltfreundlichen Deko und Papeterie: Ressourcenschonung & Umweltschutz stehen im Fokus!

Tipps & Tricks für eine nachhaltige Hochzeit

Nachhaltige Hochzeiten werden anders geplant, dies beginnt schon bei der Auswahl der Location. Wir zeigen Euch in 7 Schritten, wie schön romantisch nachhaltig heiraten ist!

Nachhaltig Heiraten
Nachhaltig heiraten - Die Wahl der Hochzeitslocation

1. Hochzeitslocation nachhaltig wählen

Auf einer Blumenwiese im Freien oder mitten im Wald zu heiraten mag nachhaltig klingen, erfordert jedoch einiges logistisches Geschick. Vor allem die Anreise und der Transport des gesamten Equipments hinterlassen seine Spuren. Euren ökologischen Fußabdruck könnt Ihr also bereits bei der Wahl Eurer Hochzeitslocation deutlich reduzieren!

Es gibt beispielsweise Bio Hotels, Restaurants oder Biohöfe, die einen Hochzeits-service anbieten. Achtet generell bei der Suche auf folgende Green Wedding-Punkte:

  • Ist die Hochzeitslocation an einem zentralen Ort?
    Durch eine kürzere Anreise könnt Ihr beispielsweiße bereits den CO2 Ausstoß pro Gast verringern.
  • Kann die Trauung am selben Ort stattfinden?
    Eure Gäste können das Auto stehen lassen und verringern
    erneut ihren CO2 Ausstoß.
  • Trauung und Hochzeitsfeier nicht am selben Ort?
    Kein Problem, denkt daran ein Shuttle-Service anzubieten

Wir haben uns aus mehreren Gründen für das Weingartenhotel Harkamp entschieden. Hier erfährt Ihr was für uns entscheidend war.

Weingartenhotel Harkamp
Nachhaltiges Hochzeitsmenü - Verkostung

2. Nachhaltiges Hochzeitsmenü & Hochzeitstorte für eine nachhaltige Hochzeit

Gerade bei Lebensmittel & Getränken lässt sich in Richtung Nachhaltigkeit einiges machen. Fragt bei Eurem Veranstaltungs-ort oder dem Caterer im Vorfeld nach, ob sie ihre Produkte saisonal von der Region beziehen. Falls sie keine Auskunft geben können oder wollen, beziehungsweise Euren Ansprüchen nicht gerecht werden, sucht weiter! Es gibt genügend Dienstleister die auch großen Wert auf regionale Produkte legen.

Green Wedding Pirates Tipp: Schnappt Euch Eure Trauzeugen und testet Eure Location vorab anonym. So könnt Ihr die Qualität prüfen und die Atmosphäre wahrnehmen. 

Wir haben unser „Blind Date“ sehr genossen! Unsere Erwartungen und Anforder-ungen wurden erfüllt.

Euren Konditor könnt Ihr darum bitten nur saisonale Früchte sowie regionale Zutaten für Eure Hochzeitstorte zu verwenden.

3. Umwelt-freundliche Hochzeits-papeterie & digitale Hochzeits-einladung

Was im ersten Moment unromantisch klingt ist in der Praxis bereits häufig Realität: 

Wir verschicken Save the Date und Einladungen digital oder erstellen eine Hochzeits-Website!

Es gibt mittlerweile Plattformen wie  Greenvelope oder EventKingdom, die digitale Papeterie anbieten. Eure digitalen Karten könnt Ihr individuell an Euer Farbkonzept anpassen. Diese Art und Weise ist zwar sehr nachhaltig, aber natürlich gewöhnungsbedürftig, da Hochzeitseinladung meistens mit sehr viel Liebe zum Detail erstellt und designend werden.

Green Wedding Pirates Tipp: Digital & Drucksorten kombinieren!
Wir werden weiterhin einiges digital versenden, wie unser Save the Date Video, den Ablauf und die Dankesnachrichten. Jedoch haben wir uns entschieden, unsere Hochzeits-einladungen drucken zu lassen und dabei achten wir auf folgendes:

Hochzeitspapeterie
Nachhaltige Hochzeitspapeterie
  • Ökologisches Papier

Achtet auf das Österreichische Umweltzeichen oder auf die FSC (Forrest Stewardship Council)-Zertifizierung, diese garantieren Papier aus verantwortungsvollen Forst-betrieben und nachhaltiger Bewirtschaftung!

  • Druckerei aus Österreich

Achtet nicht nur bei der Menüwahl darauf, dass regionale Produkte verwendet werden, sondern auch bei der Auswahl aller anderen Dienstleister. Denn wenn man bedenkt, welche verschiedenen Drucksorten es am Hochzeitstag braucht, ist es gut, eine Druckerei des Vertrauens zu haben. Neben den Einladungen solltet Ihr auch überlegen ob ihr Namenskärtchen, Tisch-nummern, Menü- bzw. Barkarten oder Sitzpläne im klassischem Stil drucken lässt oder eine Alternative wählt.

Beispielsweise könnt Ihr Hinweisschilder aus Altholz selbst gestalten oder Namenskärtchen mit den Gastgeschenken kombinieren und Tischnummern in den Tischschmuck einarbeiten. 

4. Nachhaltige Gastgeschenke

Kleine liebevolle Give-Aways, die vom Brautpaar als Dankeschön an die Hochzeitsgäste verteilt werden. Hier sind Eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob selbst gemachte Kekse & Pralinen, Kräutersalz-mischungen, Marmeladen, Spenden oder florale Gastgeschenke – Euren Gästen werdet Ihr mit eurer Aufmerksamkeit immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern!

Green Wedding Pirates Tipp: verzichtet immer auf Plastik-behälter oder Cellophan und verwendet beim Verpacken Jute-Schnur anstatt Plastik-Schleifen.

Kräutersalz Kienle das Kräuterhotel
Kräutersalz selbst gemacht - Kienle das Kräuterhotel

5. Natürliche Blumen- und nachhaltige Hochzeitsdeko

Die Dekoration muss nicht neu gekauft werden, Ihr könnt unzählige Artikel auf Willhaben oder in Hochzeits-gruppen auf Facebook finden. Mittlerweile gibt es auch Dienstleister, bei denen Ihr Artikel gegen eine Leihgebühr ausborgen könnt. Das entspricht nicht nur dem Nachhaltigkeits-gedanken, sondern spart auch Geld.

Kommen wir zu den Blumen und anderen Dekoelementen. Wie auch schon bei der Menüwahl kann man bei der Blumenwahl darauf achten nur saisonale Blumen und Gräser zu wählen. Eine schlichte Tischdeko mit saisonalen Blumen und Vasen aus Altglas ist nachhaltig und Ihr könnt sie nach der Hochzeit Euren Gästen als Geschenk mitgeben.

Dekoelemente aus Natur-materalien wie Holz, Stein oder Muscheln bieten eine gute Basis für DIY-Projekte, beispielsweise für Namenskarten oder Tischnummern.

Green Wedding Pirates Tipp: Blüten anstatt kleine Plastikflaschen mit Seifenblasen! Einfärbige, bunte, getrocknete oder frische Blüten, hier könnt Ihr Euch austoben. Am besten Ihr besprecht es mit Eurer Gärtnerin oder Dekorateurin und inkludiert es ins Blumen Budget, so kann es die Gärtnerin am selben Tag mitbringen!

Hochzeitsdekoration
Hochzeitsdekoration

6. Nachhaltiges Hochzeitsoutfit

Auch das Hochzeitskleid sowie der Hochzeitsanzug kann nachhaltig gekauft werden. Zum einen könnt Ihr Kleidung auswählen, welche Ihr danach nochmal tragen könnt. Zum Anderen könnt Ihr schon bei der Suche darauf achten, dass Euer Dienstleister ökologische Stoffe verwendet.

Das klassische Traum-Hochzeitskleid für die kirchliche Zeremonie wird eher schwer ein zweites Mal zu tragen sein. Bei den Schuhen sowie beim Kleid für das Standesamt ist das auf alle Fälle möglich. Und wenn du damit kein Problem hast, dass eine andere Frau bereits in dem Kleid geheiratet hat, gibt es auch die Möglichkeit ein Second Hand Hochzeitskleid zu kaufen. Der Bräutigam kann einen Anzug kaufen, den er auch nach der Hochzeit noch zu anderen Anlässen tragen kann – unsere Männer haben es somit aus meiner Sicht, etwas leichter.

7. Nachhaltige Eheringe selbst gemacht

Aus Alt mach Neu! Nehmt alten Schmuck wie beispielsweise Eure ersten Ohrringe, Eure Taufkette oder fragt bei Euren Eltern und Großeltern nach, ob sie Schmuck haben, den sie nicht mehr tragen. Sammelt den Schmuck ein und lasst ihn einschmelzen! Gemeinsam bei einem Workshop erschafft Ihr für Euch beide etwas Neues und durch den Schmuck Eurer Eltern und Großeltern werdet Ihr immer mit Ihnen verbunden sein. Romantisch, kreativ und nachhaltig!  

Wir freuen uns bereits auf unseren Nachmittag beim Schmuckatelier Krisper in Gamlitz und werden natürlich gleich danach berichten!

Deine Hochzeit ist nicht zu 100% umweltfreundlich?

Macht Euch keine Sorgen, das ist OK. Niemand erwartet sich Perfektion und schließlich hat man bei der Hochzeitsplanung auch gewisse Einschränkungen. Wenn Ihr bereits ein paar unserer nachhaltigen Tipps für Eure Hochzeit umsetzten könnt, leistet Ihr einen Beitrag für die Umwelt!

Habt Ihr noch andere nachhaltige Tipps, die Ihr mit uns teilen möchtet?

Dann immer her damit – wir freuen uns immer über neue Ideen!

Wir hoffen unsere Tipps & Tricks sind hilfreich und Ihr könnt ein Paar davon in Eure Hochzeits-planung mit einfließen lassen!

Eure Green Wedding Pirates,

Michaela

Teile diesen Blogbeitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Schreibe einen Kommentar